Swiss Import Promotion Programme SIPPO auf neue Basis gestellt

Das SIPPO Programm wird von Swisscontact umgesetzt.

April 6th, 2017

Ab April 2017 wird das vom SECO finanzierte Swiss Import Promotion Programme SIPPO zur Förderung von Importen aus Entwicklungs- und Transitionsländern von der Stiftung Swisscontact umgesetzt. Mit einem veränderten Projektansatz sollen in den Partnerländern langfristig stabile Exportstrukturen gefestigt werden. Bewährte Massnahmen des von Switzerland Global Enterprise umgesetzten Vorgängerprogramms werden übernommen und ausgebaut

Von den Dienstleistungen des Swiss Import Promotion Programme SIPPO profitieren Schweizer Importeure ebenso wie Exporteure aus Entwicklungs- und Transitionsländern. Das Programm will elf Partnerländer besser in den nachhaltigen, globalen Handel integrieren. In sechs Sektoren werden die Exporte angekurbelt und neue Arbeitsplätze und Einkommen geschaffen. Für Importeure aus der Schweiz erschliesst das Programm zusätzliche, attraktive Beschaffungsmärkte.

Dienstleistungen ermöglichen Handel

SIPPO bietet exportbereiten Produzenten aus Schwellenmärkten und Importeuren aus der Schweiz und weltweit eine Plattform, um Handelsbeziehungen untereinander bis hin zu Vertragsabschlüssen aufzubauen.  
Das Programm fördert neu den Aufbau der Kapazitäten von Exportförderorganisationen in den Partnerländern statt KMUs direkt zu unterstützen. Diese unterstützen künftig ihre Exporteure selbständig mit eigenen Dienstleistungen. Die Exportförderung in den Partnerländern wird so langfristig in den nationalen Strukturen verankert.

Schweizer Importeure profitieren direkt

Schweizer Importeure profitieren weiterhin direkt von der SIPPO-Expertise und dem Netzwerk, beispielsweise durch Treffen mit geprüften Lieferanten an internationalen Fachmessen, Beschaffungsreisen in Schwellenmärkte oder über Markt- und Produktanalysen.
SIPPO realisiert sein Angebot in enger Zusammenarbeit mit europäischen und lokalen Partnerorganisationen. In der Schweiz spannt das Programm unter der Leitung von Swisscontact auch mit dem Beratungsunternehmen BHP Brugger und Partner und Helvetas Swiss Intercooperation zusammen.