Südafrika

Südafrika bietet eine etablierte Exportbranche für verarbeitete Lebensmittel und natürliche Zutaten. Diversifizieren lohnt sich.

Verarbeitete Lebensmittel

Die Exportprodukte von Südafrika gehen über die Erfolgsgeschichte von Rooibos hinaus. Beispielsweise mit Früchten und Gemüsen wie Mais, Trauben und Orangen. Osmotisch und gefriergetrocknet oder in Konserven. Wie Sie es brauchen. Und was noch? Superfoods wie Baobab. Sonnenblumenöl und Distelöl oder mit einem grossen Potential bei Fruchtsäften.

Natürliche Zutaten

Südafrikanische Produkte finden Anwendung in allen Bereichen: Lebensmittel, Gesundheitsprodukte und Kosmetik. Beispielsweise ätherische Öle, Teufelskralle, Moringapulver. Und mehr.