Albanien

Die positive wirtschaftliche Transformation Albaniens geht weiter. Grosses Potential und Möglichkeiten sind vorhanden. Vieles bleibt zu tun, damit das Land langfristig auf stabilen Füssen steht. Die Förderung von drei wichtigen Exportsektoren kann dazu einen Beitrag leisten.

Natürliche Zutaten

Wie seine Nachbarstaaten im Balkan kann auch Albanien bei Natürlichen Zutaten auftrumpfen. Nahe an wichtigen Absatzmärkten bieten vor allem medizinische und aromatische Pflanzen viele Möglichkeiten für Importeure.

Hochwertige Textilien

Hergestellt wird Bekleidung für Männer, Frauen und Kinder. Das Sortiment reicht von Arbeitskleidung, Jacken, Hosen, Shorts, T-Shirts, Blusen und Pyjamas bis Unterwäsche. Albanische Produzenten setzen vorwiegend noch auf Cut Make Trim (CMT) im Auftragsverhältnis. Immer mehr Unternehmen zeigen jedoch vielversprechende Tendenzen zu qualitativ hochwertigeren Produkten mit eigenen Labels.

Nachhaltiger Tourismus

Albanien als Reisedestination bietet: Archäologie, Weltkulturerbe, Nationalpärke, Berge und Seen, wilde Landschaften, unberührte Strände traditionelle Küche. Albanien ist eine freundliche, authentische und abwechslungsreiche Destination für Individualtouristen.